Ganz persönlich: unsere eigenen Bucket-Listen

In diesem Beitrag stellen wir dir unsere ganz persönlichen Bucket-Liste vor und zeigen zum ersten Mal die Bucket-Liste von PRODUCTIVITYMIND.

Im letzten Artikel hat Fabian dir nicht nur die Bucket-Liste vorgestellt, sondern auch gezeigt wie du deine eigene Bucket List erstellen kannst. Heute wird es aber persönlicher. In diesem Artikel stellen wir dir sowohl unsere eigenen Bucket-Listen vor als auch unsere PRODUCTIVITYMIND Bucket-Liste.

Legen wir los!

Vladimirs Bucket-Liste

14359621_1388767807826321_1680213238_o

Vor Fabians Artikel habe ich meine Punkte auf der Bucket List immer in Jahren gehalten, statt die K, L und M Symbole zu verwenden. Um es in diesem Artikel aber einheitlich zu halten, habe ich auch meine Bucket List in dieses Format umgewandelt und dabei eines festgestellt: rund 90% meiner Punkte sind Langzeitziele, die ich frühestens in 2-3 Jahren angehen möchte. Das liegt aber auch daran, dass ich zum einen das kommende Jahr bereits fast vollständig verplant habe und ich außerdem manche Ziele nicht planen kann oder will, wie zum Beispiel eine Familie zu gründen.

Es gibt Ziele oder Wünsche die einfach von selbst passieren müssen. Ziele, die du mit eigenem Druck besser nicht angehen solltest. Aber ich glaube, das sollte sich von selbst verstehen. Aber kommen wir nun zu meiner Bucket-Liste:

  • Ford Mustang `67 besitzen (L)
  • 2-3 Jahre durchwegs reisen (L)
  • Klettern lernen (M)
  • 5 Bücher schreiben  (L)
  • eine Familie gründen (L)
  • Speaker werden (L)
  • als Führungspersönlichkeit im Online Marketing etablieren (L)
  • ein eigenes Haus mit den eigenen Händen bauen (L)
  • GaryVee treffen (L)
  • mehrere Unternehmen aufbauen und groß machen (L)
  • Mountainbike Downhill-Rennen fahren (L)
  • antike Städte besuchen (L)
  • mit Biochemie weiter auseinandersetzen (M)

Keines dieser Ziele ist tatsächlich in Stein gemeißelt und die genaue Definition sollte stets einem selbst überlassen sein. Ziele ändern sich im Laufe des Lebens und im Laufe der Erfahrungen. Manche wird man erreichen, andere wird man nicht mehr erreichen wollen und neue werden hinzukommen. Deswegen ist die Bucket-Liste eine ganz besondere Liste, die nur die gehört.

Kommen wir zu Fabians Liste:

Fabians Bucket-Liste

fabian-bucket-list

Fabians Liste ist eine gute Mischung aus kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen Zielen. Was fast alle Ziele gemein haben, ist das Immaterielle:

  • von Feuerland bis Alaska reisen (L)
  • ein südindisches Thali in Kerala essen (L)
  • einen Webdeveloper-Kurs machen (M)
  • mein Google Adwords-Zertifikat erneuern (K)
  • einen Workshop bei Karl Kratz belegen (M)
  • eine Aurora in Island sehen (L)
  • einen Roman veröffentlichen (M)
  • ein Earthship bauen (L)
  • Stand Up Paddling lernen (K)
  • per Rad von Leipzig in den Odenwald fahren (M)
  • Morrisey live sehen (K)
  • das „Burning Man“ besuchen (L)
  • mit der transsibirischen Eisenbahn von Russland bis China fahren (L)
  • meinen Lieblingsmensch nächstes Jahr in Asien treffen (M)
  • Marketing-Workshops geben (M)

Fast alle Ziele bestehen aus Genuß, Erlebnis, Aktivität oder Selbstverwirklichung. Was aber auch Sinn und Zweck einer Bucket List ist: falls du dir bei einem Ziel unsicher bist, solltest du dir die Frage stellen, ob du es auf dem Sterbebett bedauern würdest, wenn du dieses Ziel nicht erreichst. Die Bucket Liste ist eine Liste der Herzensangelegenheiten, die mit einem persönlich wächst und gedeiht.

PRODUCTIVITYMIND Bucket-Liste

14375152_1388802647822837_1750857146_o

Auch wenn es keine direkte Bucket-Liste ist, so haben wir auch für PRODUCTIVITYMIND einige Ziele und Wünsche, die wir hier zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentieren. Einiges davon ist bereits in Arbeit. Doch bis zur finalen Umsetzung wird es noch etwas dauern, weswegen wir alle Ziele langfristig betrachten, aber natürlich bereit sind, sie bei Bedarf zu mittel- oder kurzfristigen umzuändern:

  • Kurse zum Thema Produktivität, Fokus und Zielsetzung rausbringen (L)
  • Bundesweite Workshops halten (L)
  • führender Blog in Sachen Produktivität in DE werden (L)
  • mehrere Bücher rausbringen (L)
  • als Speaker für PRODUCTIVITYMIND auftreten (L)
  • Konferenzen auf die Beine stellen (L)
  • in weitere Sprachen expandieren (L)
  • mit Tool-Entwicklern zusammenarbeiten (L)

Bereite dich auf den nächsten Artikel vor

Nun weißt du, wie du eine Bucket-Liste erstellt und hast von uns einige Beispiele bekommen, wie eine Bucket-Liste aussehen kann.

Im nächsten Artikel werde ich dir zeigen, wie du die Bucket-Liste als Framework für dein Leben gestalten kannst. Also sei bereit, spitze deinen Stift und halte deinen Block bereit, es kommen einige spannende Sachen auf dich zu!

vladimir kusnezow

Vladimir Kusnezow

Gründer und Autor von PRODUCTIVITYMIND

ARTIKEL VON VLADIMIR | ABONNIEREN UND KOSTENLOSEN KURS STARTEN

Vladimir ist der Gründer von PRODUCTIVITYMIND. Neben seiner Arbeit an PRODUCTIVITYMIND ist Vladimir als selbstständiger Copywriter und Content Marketing Berater tätig. Finde mehr über ihn heraus:

Pin It on Pinterest

Share This

Zum KOSTENLOSEN Download anmelden

x