Die 3 Phasen des produktiven Unternehmers

In diesem Artikel stellen wir die drei Phasen des produktiven Unternehmers vor.

Als Unternehmer hat man viele Jobs gleichzeitig, die man vielleicht nicht einmal zu Beginn machen wollte. Von der Kundenaquise, der Buchhaltung, bis zur eigentlichen Tätigkeit muss man immer auf dem Laufenden sein, was die Branche angeht und neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln. Und nicht zu vergessen: das Marketing verbessern.

In diesem Artikel stellen wir dir die 3 Phasen des Unternehmers vor, die dir helfen, alles unter einen Hut zu bekommen und gleichzeitig auf dem neusten Stand deiner Branche zu bleiben:

Legen wir los:

Der lernende Unternehmer

Zu Beginn eines jeden Projektes, der Einführung eines neuen Produktes oder gar eines neuen Bereichs muss man lernen. Man muss sich in ein Thema einarbeiten. Hierfür liest man im ersten Schritt Bücher, Blogs, Magazine, man schaut sich passende Online-Kurse an, geht zu Seminaren und sucht zusätzliche Informationen.

Als wir mit PRODUCTIVITYMIND starten wollten, hatten wir uns jeder für sich persönlich bereits seit Jahren mit dem Thema „Persönlichkeitsentwicklung“ beschäftigt. Dennoch haben wir uns im ersten Schritt alle Quellen rund um Produktivität, Mindset, Gewohnheiten und Tools rausgesucht. Wir haben hunderte von Artikeln, mehrere Bücher gelesen und viel neu gewonnenes Wissen direkt angewandt, um aus unserem Wissen auch Erfahrungen zu machen.

Und diese Phase solltest du auch gründlich und lange durchleben, denn danach wirst du nur wenig Zeit haben, dir neues Wissen anzueignen. Die Phasen schließen sich zwar zu einem Kreislauf, jedoch zu einem sehr langfristigen.

Der vorbereitende Unternehmer

Nachdem du genug Wissen angehäuft hast, geht es nun an die eigentliche Vorbereitung. Du solltest mehr darüber wissen, wie du deine Idee umsetzen oder zumindest genau danach recherchieren kannst. In dieser Phase solltest du erste Meinungen ins Boot holen. Frag deine Freunde und Bekannten, was sie von der Idee halten.

Wenn du ein Produkt planst, solltest du sie direkt fragen, ob sie es kaufen würden – ohne wenn und aber. Diese Frage ist im Prinzip der beste Test um zu prüfen, ob dein Produkt Marktpotenzial hat. Für einen strategisch noch besseren Ablauf und besseres Feedback kannst du dich auch in eine Mastermindgruppe begeben. Hier erhältst du nicht nur Feedback für dein Produkt, sondern auch zu deinem Projekt allgemein und deiner Herangehensweise.

Es ist immer besser mehrere Meinung zu haben, die deinen Ablauf und deine Strategie optimieren können und du solltest keine Angst davor haben, deine Ideen zu teilen. Wenn du sie nicht teilst, kannst du nicht wissen, ob sie erfolgreich sein können. Und glaub mir, eine Idee alleine ist nichts wert.

In dieser Phase solltest du langsam einen Prototypen deiner Idee haben und schon den ein oder anderen Markttest gemacht haben, ob die Idee bei den Menschen auch gut ankommt.

Der tatkräftige Unternehmer

Jetzt geht es in die heiße Phase. In dieser Phase brennst du die Brücken nieder. Es gibt kein zurück und es heißt nur noch Arbeit, Arbeit, Arbeit. Alles, was du in der ersten Phase gelernt hast, und alle Tests, die du in der Vorbereitung gemacht hast, gilt es nun in die Realität umzusetzen.

In dieser Phase werden keine Bücher mehr gelesen, keine Kurse mehr angeschaut. Es wird einzig und allein in die Tat umgesetzt. Und das solange, bis ein neues Feature kreiert wird, ein neuer Marketingkanal erschlossen oder du dich auf anderes neues Gebiet einstellen musst.

Erst wenn das der Fall ist, beginnt der Kreislauf dieser drei Phasen von vorne.

Warum du diesen Kreislauf brauchst

Auf den ersten Blick fragst du dich vielleicht, warum ich diese drei Phasen gerade so genau erkläre. Denn eigentlich ist das der normale Projektablauf. Doch leider sind wir meistens selbst dafür verantwortlich, dass wir diese Struktur verlassen.

Die drei Phasen helfen uns dabei, nicht zu prokrastinieren. Sie sorgen für einen besseren Fokus und damit können wir viel schneller und konzentrierter die Projekte angehen, die Produkte launchen. Es hilft dir also produktiver zu sein, wenn du dich strikt an diese drei Phasen hältst.

Was ist deine Meinung? Was hältst du von den drei Phasen und wie gehst du neue Projekte an? Verrate es uns in den Kommentaren!

vladimir kusnezow

Vladimir Kusnezow

Gründer und Autor von PRODUCTIVITYMIND

ARTIKEL VON VLADIMIR | ABONNIEREN UND KOSTENLOSEN KURS STARTEN

Vladimir ist der Gründer von PRODUCTIVITYMIND. Neben seiner Arbeit an PRODUCTIVITYMIND ist Vladimir als selbstständiger Copywriter und Content Marketing Berater tätig. Finde mehr über ihn heraus:

Pin It on Pinterest

Share This

Zum KOSTENLOSEN Download anmelden

x